IMPRESSUM / linkedIn
Startseite · Für Einkäufer · Leitfaden zur Stärkung der Position des Einkaufs als aktiver Mitgestalter des ...

Leitfaden zur Stärkung der Position des Einkaufs als aktiver Mitgestalter des Unternehmenserfolges

Den Stellenwert des Einkauf im Unternehmen erleben die Mitarbeiter oft als unbefriedigend. Dies hat Folgewirkung auf das subjektive Wohlbefinden der handelnden Personen und den Unternehmenserfolg insgesamt. Unser praxisnaher Leitfaden soll hier helfen.

Was ist das Ziel?

Der Leitfaden gibt den Mitarbeitern im Einkauf ein praktikables Instrument in die Hand, mit dessen Hilfe sie ihre Position im Unternehmen stärken können.

Was bedeutet Stärke für den Einkauf?

Unter Stärke verstehen wir, dass die Einkaufsabteilung ihre Rolle als aktiver Mitgestalter des Unternehmenserfolges optimal wahrnehmen kann.

Warum ist die Stärkung des Einkaufs überhaupt ein Thema?

Zusammengefasst: Die Einkaufabteilung – mit ihrer zentralen Schnittstellenposition – kann durch eine Reihe von Faktoren ihre moderne Rolle als aktiver Mitgestalter des Unternehmenserfolges nicht in der notwendigen Form wahrnehmen.

Für wen ist der Leitfaden gedacht?

In erster Linie für mittelständische Produktionsunternehmen mit 150 bis 500 Mitarbeitern.

Anhand dieser Unternehmensform wurde der Leitfaden in der Praxis entwickelt und getestet. Dort sind die Kommunikations- und Entscheidungswege zumeist kurz. Man kennt sich und kann sehr direkt aufeinander zugehen.

Grundsätzlich spricht aber nichts dagegen, ihn auch bei größeren Unternehmen oder in anderen Branchen mit den entsprechenden Adaptionen einzusetzen.

Wer setzt das im Unternehmen um?

Die Vorgehensweise ist so ausgelegt, dass sie von den Mitarbeitern im Bereich Einkauf selber angestoßen und von der Unternehmensführung gefördert wird. Der Leitfaden setzt damit voraus, dass die Mitarbeiter im Unternehmen die Umsetzung vorwiegend selber durchführen.

Externe Berater, die selber aktiv im Unternehmen werden, sind nicht erforderlich, sondern sogar eher kontraproduktiv. Sinnvoll – aber nicht zwingend – ist, dass die Mitarbeiter im Einkauf durch einen Coach beim Projekt begleitet werden. Dafür sollten 3 Termine/Manntage in den verschiedenen Projektphasen ausreichen.

Wie hoch ist der Aufwand im Unternehmen?

Abhängig von der Unternehmensgröße rechnen wir bei effizienter und disziplinierter Durchführung mit einem Aufwand von 120 bis 200 Mannstunden. Ca. 2/3 des Aufwands entsteht in der Einkaufsabteilung, 1/3 in anderen Fachbereichen. Nicht eingerechnet ist hier der Aufwand für konkrete Umsetzungsmaßnahmen, die sich aus dem Prozess heraus ergeben.

Interesse an weiterführenden Informationen?

Kontaktieren Sie uns Bitte unter office@helmaxx.at

Betreff "Leitfaden"

Leitfaden Staerkung Position Einkauf - Kurzinformation (PDF, 314k)

Leitfaden zur Stärkung des Einkaufs - Projektablauf; Walter Haselsteiner
Startseite · Für Einkäufer · Leitfaden zur Stärkung der Position des Einkaufs als aktiver Mitgestalter des ...
Startseite / Für Bewerber / Für Unternehmen / Für Einkäufer
PROFIL EINTRAGEN / Stellenangebote / STELLE EINTRAGEN / KANDIDATEN SUCHEN
Über Helmaxx / AGB / Kontakt / Lage & Anreise / Impressum / Datenschutz